На главную



Замок короля
Gründliches mythologisches Lexikon
A B C D E F G H I L M N O P Q R S T V X Z
Acestes

ACESTES, æ, des Crimisius und der Egesta Sohn, König in Sicilien, der dem Aeneas auf dessen Fahrt nach Italien alle Liebe erwiesen. Er that solches um so viel lieber, weil er selbst seinen mütterlichen Ursprung von den Trojanern her hatte. Denn als dem Ungeheuer, welches Neptun dem Laomedon auf den Hals schickte, eine trojanische Jungfer nach der andern zu verschlingen gegeben werden mußte, so thaten die Einwohner ihre Kinder lieber von sich, als daß sie dieselben auf eine so elende Art umkommen ließen. Unter solchen nun nahm auch Hippoteus, oder wie er sonst genannt wird, Hypsostratus, seine Tochter Egesta; und, weil er sie nicht hinweg bringen konnte, so setzete er sie auf ein Schiff, und ließ sie auf gut Glück hinfahren. Sie kam also nach Sicilien, woselbst sich der Fluß Crimisus nach einigen in einen Bär, nach andern aber in einen Hund verwandelte, und unter solcher Gestalt mit ihr diesen Acestes zeugete, welcher denn endlich selbst König in besagter Insel wurde, und insonderheit auch die Stadt Egesta seiner Mutter zu Ehren erbauete. Virgil. Aen. I. v. 550. et ad eum Servius l. c. Conf. Hygin. Fab. 273.



Оригинал статьи 'Acestes' на сайте Словари и Энциклопедии на Академике