На главную



Замок короля
Gründliches mythologisches Lexikon
A B C D E F G H I L M N O P Q R S T V X Z
Abretánvs

ABRETÁNVS, i, Gr. Ἀβρεττηνὸς, ein Beynamen des Jupiters, der insonderheit in Mysien verehret wurde, und solchen Namen von der Landschaft Abretana, die ein Theil Mysiens war, bekommen, Strabo lib. XIII p. m. 226. wie diese den ihrigen von der Nymphe Brettia erhalten hat. Wie aber solche Provinz von einigen Ἀβρεττηνὴ, Id. apud Cellar. Not. O. A. lib. III. c. 3. p. 48. von andern Ἀβρεττινὴ, Steph. Byz. in Ἀβρεττίνη, et ad eum de Pined. l. c. und von den dritten Ἀβρεττανὴ genannt wird: Suidas in Ἀβεττανὴ s. Tom. 1. p. 12. also kann auch solcher Beyname des Jupiters so wohl Abretténus, als Abrettínus und Abrettanus geschrieben werden. Jedoch ist die Schreibart Abretanus Gyrald. Syntagm. II. p. 115. mit einem t auch nicht unrecht, weil nur benannte Nymphe auch Βρετία genannt wird. Portus ad Suidam l. c.



Оригинал статьи 'Abretánvs' на сайте Словари и Энциклопедии на Академике