На главную



Kleines Konversations-Lexikon
' A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Š Œ
Wiedehopf

Wiedehopf (Upŭpa), Gattg. der Kuckucksvögel, mit sehr langem, dünnem, etwas nach unten gebogenem Schnabel, kurzen Füßen mit 1 nach vorn und 3 nach hinten gerichteten Zehen, weichem Gefieder und stattlicher Haube von spitzen, aufrichtbaren Federn. Gemeiner W. (Kuckucksküster, Kotvogel, U. epops L. [Abb. 1964]), braungelb, Bauch weiß, dunkel gefleckt, Flügel und Schwanz schwarz weiß gebändert, Federbuschfedern mit schwarzen Spitzen; nistet in Baumlöchern. Die Jungen haben einen widrigen Geruch, da das Weibchen während der Brütezeit eine übelriechende Feuchtigkeit aus der Bürzeldrüse absondert. Die Familie der W. (Upupĭdae) ist über die ganze östl. Halbkugel mit Ausnahme der austral. Region verbreitet.



Оригинал статьи 'Wiedehopf' на сайте Словари и Энциклопедии на Академике