На главную



Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart
( Ä B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z
Urkunden

Urkunden, verb. regul. act. bezeugen, ein nur noch in den schriftlichen öffentlichen Verhandlungen, z.B. in Verträgen aller Art, Notariats-Instrumenten, u.s.f. übliches Wort, welche sich gemeiniglich mit den Worten anzufangen pflegen: wir – urkunden und bekennen u.s.f. wo es weiter nichts als bezeugen bedeutet, außer diesem Falle aber im Hochdeutschen völlig veraltet ist. S. das vorige, Anm.



Оригинал статьи 'Urkunden' на сайте Словари и Энциклопедии на Академике