На главную



Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart
( Ä B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z
Scharwage, die

Die Scharwage, plur. die -n, im Festungsbaue, ein hölzernes Werkzeug in Gestalt eines rechten Winkels, woran sich ein viereckiges Bret befindet, auf welchem die Böschungen abgetheilet sind; das Docier-Bret, richtiger Dossier-Bret. Ohne Zweifel von: Schar, so fern es ehedem auch eine Bewegung nach einer schiefen Richtung bedeutete, daher Schargänge im Bergbaue auch solche Gänge sind, welche nicht nach einer der vier Hauptgegenden, sondern nach einer schiefen Zwischengegend streichen. Ohne Zischlaut gehöret auch der Gehren hierher.



Оригинал статьи 'Scharwage, die' на сайте Словари и Энциклопедии на Академике