На главную



Замок короля
Damen Conversations Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Abbadon (Mythologie)

Abbadon (Mythologie). Nach talmudischen Mythen der Ort des Verderbens, die tiefste scheußlichste Tiefe der Gehenna (Hölle), aus welcher es nie eine Erlösung giebt, und in welcher die Seelen der größten Uebelthäter und solcher wohnen, die sich auf Erden göttliche Ehre erzeigen ließen, daher das Verderben selbst, und der Verderber, der Engel des Abgrunds. Von ihm sagt der Evangelist Johannes bei Gelegenheit seiner Beschreibung in der Offenbarung im 9. Kap. Vers 11. »Und hatten über sich einen König, einen Engel aus dem Abgrund, deß Name heißt auf Hebräisch Abbadon, und auf Griechisch hat er den Namen Apollon.« Hier hat der begeisterte Seher den griechischen Apollo von der schrecklichen Seite genommen, als Entsender der Todespfeile und ihn so mit dem verderblichen Abgrundengel paralysirt.– Klopstock's sanfter büßender Seraph Abbadona ist eine der anziehendsten Gestalten in der Engelwelt, die das unsterbliche Epos, der Messias, durchziehen, aber nur ein Bild der Phantasie des Dichters ohne mythische Basis.

–ch–



Оригинал статьи 'Abbadon (Mythologie)' на сайте Словари и Энциклопедии на Академике